Schließ-und Sicherheitstechnik Steinmann GmbH

1. Vertragsabschluss

Für alle Ihre Bestellungen ist Vertragspartnerin die Schließ- und Sicherheitstechnik Steinmann GmbH, Schwarzwaldstraße 11, 78224 Singen. Ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages und damit eine verbindliche Bestellung erfolgt, wenn Sie den Button „bestellen“ anklicken. Dieses Angebot wird durch die Lieferung der Ware von der Schließ- und Sicherheitstechnik Steinmann GmbH angenommen. Hinweis: Sofern Sie über einen Link, der den Zugang zu einer fremden Seite öffnet, einen Kaufvertrag mit dem fremden Anbieter abschließen, sind wir nicht Vertragspartnerin. Es gelten dann die Bedingungen des fremden Anbieters.


2. Geltungsbereich

Unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für den Versand innerhalb Deutschlands. Wir versenden die bestellten Artikel nur an Lieferadressen, die in der Bundesrepublik Deutschland liegen.


3. Versand/Kosten/Lieferung

Eine Bestellung unter dem Mindestbestellwert von € 25,00 kann nicht erfolgen. Bei einem Bestellwert unter € 75,00 berechnen wir eine Versandkostenpauschale von € 7,50. Liegt der Bestellwert über € 75,00, ist die Lieferung versandkostenfrei. Sofern die Ware vorrätig ist, erfolgt die Lieferung innerhalb von 1 bis 4 Werktagen, in der Regel schnellstmöglich. Ist ein Artikel nicht lieferbar, erhalten Sie eine schriftliche Information.


4. Preise/Zahlung/Eigentumsvorbehalt

Unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Der Abzug von Skonto ist nur bei besonderer schriftlicher Vereinbarung zulässig. Sie bestimmen bei jeder Bestellung neu, wie Sie bezahlen wollen, mit der Kreditkarte, per Bankeinzug, per Nachnahme, Rechnung oder unter Inanspruchnahme von Paypal. Nachdem Sie die Rechnung erhalten haben, ist der Kaufpreis sofort fällig. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises behalten wir uns das Eigentum an der gelieferten Sache vor. Sofern Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen, wird der Kaufpreis unverzüglich zurück überwiesen. Soweit Sie verpflichtet sind, die Kosten der Rücksendung (siehe Widerrufsbelehrung) zu tragen, stellen wir Ihnen, bei Ausübung Ihres Widerrufsrechts, Kosten in Höhe der für die Lieferung angefallenen Versandkosten in Rechnung.


5. Gewährleistung / Mängelrüge / Haftung

Bei Vorliegen von Mängeln an der Kaufsache gelten die gesetzlichen Bestimmungen der §§ 434 ff BGB. Danach haben Sie zunächst die Wahl, ob Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgen soll. Jedoch sind wir berechtigt, die von Ihnen gewählte Art der Nacherfüllung zu verweigern, wenn Sie für uns nur mit unverhältnismäßigen Kosten möglich ist und die andere Art der Nacherfüllung ohne erhebliche Nachteile für Sie bleibt. Die Herabsetzung des Kaufpreises oder der Rücktritt vom Vertrag durch Sie sind während der Nacherfüllung ausgeschlossen. Die Nachbesserung gilt mit dem erfolglosen zweiten Versuch als fehlgeschlagen, sofern sich nicht insbesondere aus der Art der Sache oder des Mangels oder den sonstigen Umständen etwas anderes ergibt. Ist die Nacherfüllung fehlgeschlagen oder haben wir die Nacherfüllung insgesamt verweigert, können Sie nach Ihrer Wahl Herabsetzung des Kaufpreises (Minderung) verlangen oder den Rücktritt vom Vertrag erklären. Offensichtliche Mängel müssen Sie innerhalb eines Zeitraums von vier Wochen ab Lieferung des Vertragsgegenstandes uns gegenüber schriftlich rügen. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre, gerechnet ab Gefahrübergang. Diese Frist gilt auch für Ansprüche auf Ersatz von Mangelfolgeschäden, soweit keine Ansprüche aus unerlaubter Handlung geltend gemacht werden. Wir haften unbeschränkt für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Vertragsverletzung sowie Arglist unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, haften wir nur, soweit diese Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist.


6. Sonstiges

Der Vertragsschluss und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN Kaufrechts (CISG).Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder eine Lücke enthalten, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.

Wir sind nicht bereit und nicht verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Details anzeigen